Ethnographische Geo-Expeditionen Engelbert Kohl

Mai 2009

Hallo Daniela und Stephan!

wir sind gerade ueber die balkanberge nach bulgarien eingefahren - haben soeben ein lauschiges nachtlager bezogen -
es ist leicht winterlich rundum - wahrscheinlich wie bei euch.
nur das hier bei uns die baeren und woelfe und andere "gefaehrliche lebewesen" herumstreunen...
spass beiseite - wir sind in einem eu-land und staunen, dass unser mobiles internet hier direkt aus der action mobil-kabine funktioniert.
der weg in die persischen wuesten ist zwar noch weit - irgendwann wird auch der winter hinter uns bleiben...
wir melden uns wieder, wenn wir zu hause sind...
gruesse an die gesamte family!

Bert und Monika

PS: uebrigens werden wir auf dieser reise mit dem unimog und der action mobil-kabine die 600 000 km ueberschreiten. an der kabine ist seit einsatz vor 10 jahren und 10 monate reisetaetigkeit im jahr noch absolut nichts kaputt gegangen. wir gratulieren euch und eurem team fuer die perfekte und erstklassige arbeit!!!!

Unsere Erfahrungen mit dem ACTION MOBIL!

600 000 km schwerpunkt querfeldeinfahrten in nordwest-afrika und zentralasien. wir sind 10 - 11 monate pro jahr mit der kabine unterwegs und können freudestrahlend berichten, dass an der kabine und an der ausstattung noch absolut nichts kaputt gegangen ist, selbst die gel-batterien sind nach 10 jahren einsatz noch vollständig o.k. - nichts ist undicht, nichts ist rostig, (dank eurer guten niro-materialien), alle scharniere, türdichtungen sind immer noch im originatzustand und vollständig intakt. auch die inneneinrichtung, alle tischlerarbeiten, haben keine schäden, der zustand ist wie neuwertig. es ist nichts abgeschlagen, keine kanten haben sich gelöst - wir sind rundum zufrieden und alle interessenten,  davon gibt es zahlreiche  unterwegs, können gar nicht glauben, das dieses "gerät" schon 10 jahre im einsatz steht.

wir starten in 2 wochen ins donaudelta, dann sind wir kurz bis ende juni zu hause, ehe wir dann für 3 monate wieder über sibirien in die mongolei ziehen. das schönste, was man sich vorstellen kann - nun schon zum 6. mal mongolei intensiv und heuer im besonderen die region altai.
im herbst gehts in den iran - die wüsten persiens - und im winter bleibt uns nur noch ein zielgebiet - der süden marokkos mit einer herrlichen abwechslungsreichen wüstenlandschaft, traumhaften oasen, freundlichen nomaden...

Herzliche Grüße Bert, Monika und Ines Kohl